BLOST 2.0 ‒ Netzwerken für Schulen in Guinea

Ich mit den BLOST-Ballons in der Nähe vom Albertrplatz Dresden

Nach dem Erfolg des ersten BLOST am 22. Juni diesen Jahres haben uns Melanie Rausch und Matthias Limmer in Zusammenarbeit mit diversen Kooperationspartnern gestern eine Fortsetzung dieser Veranstaltung ermöglicht. Im 10. Stockwerk des Simmel Center Dresden wurden wir zu einem wunderbarem Ausblick über die Dresdner Neustadt, köstlichen Leckereien ‒ dieses Mal auch vegan ‒ und interessanten Vorträgen eingeladen.

Blogger und Influencer in Dresden

Beim BLOST 2.0 wurden erneut Netzwerke geknüpft, Ideen ausgetauscht und geschlemmt. Außerdem wurde das Projekt Misside Guinea unterstützt

Goodie Bags für uns ‒ Schulen für Guinea

Einer dieser Vorträge wurde von Peter Simmel und Amadou Yombo Diallo gehalten, um uns über die Missstände in Guinea zu informieren und das Projekt Misside Guinea vorzustellen. Amadou erklärte uns, wie sehr sich unser Leben hier von den Leben ‒ insbesondere von Frauen ‒ in Afrika unterscheidet. In ländlichen Regionen kann man einem Kind schon mit 12,- € im Jahr das Lernen in einer Schule ermöglichen. Insgesamt 16 km Schulweg ohne festes Schuhwerk, auf unbefestigten Wegen und in großer Hitze legen viele afrikanische Kinder tagtäglich zurück, um zur nächsten Schule zu gelangen, falls sie sich die Teilnahme und die Lehrmaterialien überhaupt leisten können. Und die Anzahl der Geschwister und Halb-Geschwister von Amadou liegt im dreistelligen Bereich. Das sind nur einige wenige Beispiele, die uns vor Augen führten, wie unterschiedlich unsere zwei Welten sind.

Peter Simmel und Amadou Yombo Diallo berichten

Amadou Yombo Diallo und Peter Simmel haben uns von dem Projekt Misside Guinea berichtet, das Schulen in Afrika errichtet. Foto von Martin Stier

Wir konnten das Projekt auch gleich vor Ort unterstützen: Dieses Mal wurden die Goodie Bags gegen eine freiwillige Spende verteilt. Melanie übergab sie im Anschluss an Amadou, der jeden Cent höchstpersönlich im Flugzeug nach Guinea bringen wird. Es kommt also auch wirklich dort an, wo es benötigt wird. Ein sehr unterstützenswertes Projekt!

Netzwerken mit einmaligem Ausblick

Ausblick aus dem Simmel Center Dresden

Super Wetter, sommerliche Temperaturen und ein wunderbarer Ausblick aus dem 10. Stock des Simmel Center wurden uns beim zweiten BLOST geboten

Zehn Stockwerke über Dresden traf ich beim zweiten BLOST auf bekannte Gesichter, wie Ulrike von Junimama, lernte neue Menschen wie Marie von mywardrobechaos kennen und knüpfte beruflich interessante Kontakte wie mit Jens von Brand & Market. Auch die ziemlich bekannte und erfolgreiche Bloggerin Luise von KleinstadtCarrie traf ich das erste Mal im realen Leben, hab mich aber leider nicht persönlich mit ihr unterhalten. Dafür waren einfach zu viele interessante Menschen anwesend, um mit jedem in ein intensives Gespräch zu kommen. Die Junimama und ich fänden eine Art Speed-Networking interessant ‒ wie beim klassischen Speed-Dating ‒ bei dem am Ende jeder mal kurz mit jedem geredet hat. Vielleicht eine Idee fürs nächste Mal?!

Handgefertigte Taschen aus Kork

Ein persönliches Highlight war mein Gespräch mit Ulrike von UlStO, die mit mir über Ihre selbst entworfenen und selbst genähten Taschen und Accessoires aus Kork plauderte. Im Oktober wird ihre neue Kollektion erhältlich sein, auf die ich schon total gespannt bin. Sie fertigt die Taschen mit sehr viel Liebe und Herzblut an, obwohl sie ganz nebenbei noch im Studium steckt. Auch das Wohl der Tiere ist ihr ein Anliegen, weshalb sie bewusst auf die Verarbeitung von Leder verzichtet. Bei einer Ihrer Taschen sah der weiß gefärbte Kork täuschend echt nach Leder aus und fühlte ich auch sehr hochwertig an.

Visitenkarten-Etui aus Kork

Ulrike von UlStO überraschte uns mit einer ihrer selbstgenähten Taschen aus Kork, die sich wunderbar als Visitenkarten-Etui eignen und sich in unseren BLOST Goodie Bags befanden

Zu meiner Überraschung fand ich in meinem Goodie Bag ein kleines Geschenk von ihr, das sich hervorragend als Täschchen für meine selbst gebastelten Visitenkarten eignet. Dankeschön! Nächstes Jahr will sie ihre Leidenschaft zu ihrem Job machen und ich wünsche ihr dabei viel Freude und Erfolg.

Impressionen vom BLOST 2.0

Mister Matthew, think less und DeLaVie

Die Veranstalter des BLOST, Melanie von DeLaVie und Matthias von Mister Matthew, trommelten wieder Blogger und Influencer aus Sachsen zusammen. Die Ballons sind wieder von Balloon Fantasy

Gruppenfoto Bloggertreffen

Beim zweiten BLOST waren mehr Blogger und Influencer anwesend. Danke an Martin Stier, der seine wunderbaren Fotos wieder allen zur Verfügung stellte.

Blumenbouquet von Blattwerk

Die Blumenbouquets wurden von Blattwerk zusammengestellt

Eiskaltes Karadler von Vier Vogel Pils und gesunde super smoothies von innocent. Ich hielt mich an alkoholfreie Getränke und konnte von dem grünen Antioxidant Smoothie nicht genug bekommen.

Eiskaltes Karadler von Vier Vogel Pils und gesunde super smoothies von innocent. Ich hielt mich an alkoholfreie Getränke und konnte von dem grünen Antioxidant Smoothie nicht genug bekommen.

Urlike und Cindy vor der Martin-Luther-Kirche

Wieder dabei: Junimama und Cindy Unger

Fotoshooting im Sonnenlicht

Zum ersten Mal dabei: Luise von Kleinstadtcarry

Handgeschriebene Karte Allerlei Süßkram von Miss Fein

Unglaublich süße Sünden, mit Liebe gebacken von Miss Fein

Dieses Mal gab es beim BLOST auch vegane Leckereien, die uns von Simmel zur Verköstigung gestellt wurden. Lecker!

Dieses Mal gab es beim BLOST auch vegane Leckereien, die uns von Simmel zur Verköstigung gestellt wurden. Lecker!

Matthias und Melanie bei der Verlosung

Matthias ermittelt die Geiwnner der TAS-Sonnenbrillen via Los-Prinzip.

Weitere Beiträge zum zweiten BLOST

Ich werde die folgende Liste für euch wieder möglichst aktuell halten, damit ihr keinen Beitrag der Anwesenden zum #BLOST 2.0 verpasst.

#Blost 2.0 von Amicamia

Das Bloggen nimmt kein Ende – BLOST 2.0 von DeLaVie Das war #BLOST2.0 – das Bloggerevent in Sachsen von Elli Lionheart

Über den Dächern von Dresden: BLOST 2.0 von Junimama und der kleine Schwede

FMA #30 – Bloggertreffen und Ballonflug von KleinstadtCarrie

If you get lost, you still have BLOST. von Lisa Mary

#BLOST – Die sächsische Blogger-Szene zu Besuch in Dresden von Madlén Bohéme Impressionen von Martin Stier „If you get lost, you still have BLOST.“ von Miss Rapunzel

BLOST 2.0 Impressionen von Mister Matthew

Blogger unter sich … von benancy

Impressionen von Venus_Photography

 

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Kim-Alexandra Nagy sagt:

      Dankeschön. Es freut mich, dass mein Beitrag Anklang findet.

      Das Kennenlernen können wir gerne beim nächsten BLOST oder einem anderen Bloggertreffen nachholen. Da wären z.B. Blog’n’Burger oder das WP-Meetup morgen, bei dem ich einen kleinen Vortrag zu meinem Blog halten darf 😉

      Liebe Grüße
      Kim