Schnelle Kokospolenta mit Beerensauce

Vegane Polenta mit Kokosmilch und Himbeeren

Habt ihr Lust auf ein schnell zubereitetes und veganes Frühstück bzw. Dessert? Auf Simply Vegan hab ich ein richtig leckeres Rezept gefunden, für das zumindest ich immer alle Zutaten parat habe.

Polenta ist ein aus Maisgrieß hergestellter Brei, der süß, herzhaft, locker oder fest verarbeitet werden kann und somit sehr wandelbar ist. Polenta ist außerdem sehr sättigend.
Gelbe Polenta und rote Himbeeren

Polenta und Himbeeren geben eine fröhliche Farbkombination ab.

Zutaten

  • Für zwei normale Portionen oder 4 Desserts benötigt ihr:
  • 400 ml Kokosmilch
  • 130 g Polenta (Maisgrieß)
  • 2 EL Agavendicksaft
  • 200 g Beeren (tiefgekühlt oder frische aus der Saison)
  • 1 EL Kokosblütenzucker

Zubereitung

Die Zubereitung von Kokospolenta ist kinderleicht und geht schnell von der Hand. Also perfekt fürs Frühstück oder um viele Gaumen mit einem leckeren Nachtisch zu erfreuen. Kokospolenta schmeckt übrigens sowohl kalt als auch warm. Bringt die Kokosmilch mit der Polenta und dem Agavendicksaft zum Kochen. Die Masse wird durch die Hitze schnell fest und sollte daher ständig gerührt werden. Nach nur drei Minuten seid ihr aber schon wieder erlöst und könnt den Topf für 10 Minuten zu Seite stellen. In dieser Zeit könnt ihr die Beerensauce zubereiten. Ich hab dafür tiefgekühlte Himbeeren genommen. Kocht diese einfach so lange, bis sie weich und warm sind. Der Kokosblütenzucker rundet die meist säuerlichen Beeren zu einer vollmundigen Sauce ab.

Kokospolenta und Himbeersauce im Glas

Durch das Verhältnis der Kokosmilch zur Polenta entscheidet ihr wie fest oder fluffig eure Kokospolenta werden soll.

Und schon ist eure Kokospolenta bereit zum Servieren. Gebt die warme Beerensauce kurz vor dem Servieren über die gelbe Masse und lasst es euch schmecken.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.