Simpler Krautsalat aus Weißkohl und Zwiebeln

selbstgemachter Weißkohlsalat

Mit diesem Krautsalat-Rezept komme ich dem Wunsch der Freundinnen von meiner Schwiegermama in spe nach, die zur letzten Geburtstagsfeier sichtlich begeistert von der doch recht simplen Beilage waren. Gern geschehen, ihr Lieben.

Feiner Weißkrautsalat mit Zwiebeln

Die Erntezeit im Freilandanbau ist für dieses Wintergemüse zwar bereits vorüber, aber Kohl kann mehrere Monate gelagert werden, weshalb wir ihn noch regional ohne Qualitätseinbußen genießen können. Wer nicht an Rohkost gewöhnt ist, kann für diesen Krautsalat auf Jaromakohl zurückgreifen, der etwas milder und leichter verdaulich ist. Das ist eine etwas ursprünglichere Weißkohl-Art, die etwas flacher und nicht so kugelrund ist. Ich habe einen ganz normalen kleinen Weißkohl verwendet.

Wintersalat aus Kohl

Essig ist nicht per se vegan! (teils nicht mal vegetarisch)

Weißweinessig ist für mich ein wichtiger Bestandteil im Krautsalat. Leider sind die meisten Essigsorten nicht vegan und nicht mal vegetarisch, auch wenn auf der Zutatenliste nichts tierisches zu finden ist. Das liegt daran, dass Essig (wie z.B. auch Wein) oft mithilfe von Eiklar, Fischblasen oder Gelatine – welche man aus Schweineschwarten und Tierknochen herstellt – geklärt wird. Bei der Essigproduktion entstehen nämlich Trübstoffe, die für den mäkligen Endkonsumenten herausgefiltert werden. Durch das Entfernen dieser tierischen Hilfsstoffe (auch wenn das nicht 100 % restlos möglich ist) müssen diese nicht auf der Zutatenliste aufgeführt werden. Manche Hersteller greifen aber bereits auf vegane Filter-Alternativen wie z.B. Bentonit zurück.

Auf der sicheren Seite (ich habe die Hersteller direkt angefragt) seid ihr z.B. mit Essigen von:

  • Alnatura verzichtet im gesamten Herstellungsprozess aller Essige auf tierische Hilfsmittel.
  • byodo produziert Klassiker und Balsamici vegan, da diese nicht geklärt, sondern nur gefiltert werden. Balsamessige werden mit Erbsenprotein geklärt.
  • Naturata verzichtet im gesamten Herstellungsprozess aller Essige auf tierische Hilfsmittel. Weißweinessig wird mit Zellulosefiltern gefiltert. Für Aceto Balsamico di Modena und Condimento Bianco werden mineralische Filter eingesetzt. Apfelessig bleibt naturtrüb und wird daher weder gefiltert noch geklärt.
  • Rapunzel verzichtet im gesamten Herstellungsprozess aller Essige auf tierische Hilfsmittel. Weinessig wird mit Kunststoff- und Balsamico mit Papier-Filtern filtriert.
Simpler Krautsalat

Dieser säuerliche Salat aus Weißkohl bedarf nur weniger Zutaten und passt hervorragend zu griechischen Gerichten, schmeckt aber auch solo sehr lecker.

Zutaten
  • 1/2 Weißkohl oder Jaromakohl
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tasse Mineralwasser oder Leitungswasser
  • 4 EL Weißweinessig oder Balsamico Bianco
  • 3 EL neutrales Öl
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • n. B. frisch gemahlenes Salz
  • n. B. frisch gemahlener Pfeffer
  • n. B. Kümmelpulver
  • n. B. Gartenkräuter
Anleitungen
Zubereitung
  1. Weißkohl in feine Streifen schneiden oder hobeln. Damit sie nicht zu lang werden, teile ich den halben Kohlkopf vorher in 3 oder 4 Teile.

  2. Den fein geschnittenen Kohl mit den restlichen Zutaten in einer großen Schüssel vermengen und abschmecken. Ich verwende meist etwas mehr Essig und Salz, weil ich es würziger mag. Wer möchte kann auch frische oder tiefgefrorene Gartenkräuter dazugeben.

  3. Mit einem Teller beschweren und ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank vergessen, damit der Krautsalat schön durchziehen kann.

  4. Nochmal kräftig umrühren und abschmecken. Passt gut zu Gyros und Reis. Kommt aber auch zu Weihnachten bei dem Teil der Familie gut an, der eingelegten Sellerie furchtbar findet 😉 Etwas amerikanischer wird es, wenn ihr vegane Mayo drunter rührt.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.