Veganer Erdbeerkuchen mit Schoko-Biskuitboden und Buttercreme

vegane Erdbeertorte

Erdbeerzeit! Letzte Woche habe ich meine ersten frischen Erdbeeren bei den Marktschwärmern abgeholt. Noch besser wär natürlich selber pflücken. Aber ohne grünen Daumen und Angst vor Spinnen macht sich das nicht so gut und ich überlasse das lieber fähigeren Händen.

Erdbeeren unter rotem Tortenguss

Die Erdbeersaison zieht sich in etwa von Mai bis Juli.

Meine Hände können dafür was leckeres aus den roten Früchtchen zaubern: Erdbeerkuchen. Und als ob das allein nicht schon geil genug wäre, hab ich einen Schoko-Biskuit-Teig gebacken, ihn mit sündhaft leckerer Buttercreme bestrichen und der Kuchen ist dazu komplett vegan.

Biskuitboden mit Buttercreme und Erdbeeren

Sommer-Tradition: selbstgemachter Erdbeerkuchen

Nicht überall, wo kein „vegan“ drauf steht, muss Tier drin sein

Schneller zubereitet ist der Kuchen mit Puddingpulver und Tortenguss aus der Tüte. Viele solcher Fertigmischungen sind von Haus aus vegan, auch wenn kein Vegan-Siegel aufgedruckt ist.

Diesem Irrtum unterlag nämlich die freundliche und aufgeschlossene Rewe-Verkäuferin, mit der ich mich über veganen Pudding unterhalten hatte. Sie war der Überzeugung, dass nur vegan ist, wo auch vegan draufsteht. Nun gab es aber schon vor dem „Vegan-Trend“ viele Lebensmittel, die ohne tierische Bestandteile auskamen bzw. verzichten manche Hersteller vielleicht auch einfach aus diversen Gründen auf das Label. Immerhin muss dann die Verpackung neu gestaltet werden und manche fleisch- und milchliebenden VerbraucherInnen könnten sich von solchen Produkten abgestoßen fühlen. Ja, gibts wirklich. Außerdem existiert bisher keine staatliche Kennzeichnung oder rechtliche Definition, d.h. viele Produzenten sind sich unsicher bzw. fühlen sich einfach nicht in der Pflicht zur Kennzeichnung veganer Produkte.

Zwei kleine Tipps hab ich noch für euch

Anstelle des Tortengusses ist geschmolzene Kuvertüre auch ein Traum. Und den Pudding bekommt ihr mit ein wenig Kurkuma gelblicher hin, wenn euch das besser gefällt.

Erdbeerkuchen geht auch vegan

ein Stück vegane Erdbeertorte

Viel Spaß beim Nachbacken!

vegane Erdbeertorte
drucken
Veganer Erdbeerkuchen mit Schoko-Biskuitboden und Buttercreme

Ein Erdbeerkuchen mit schokoladigem Biskuitboden, Buttercreme aus Vanillepudding und rotem Tortenguss.

Zutaten
  • 1 bis 2 Hände voll regionale Erdbeeren
Für den Schoko-Biskuitboden
  • 225 g Mehl
  • 125 g Roh-Rohrzucker
  • 250 ml Wasser
  • 4 TL Backpulver
  • 6 EL Öl
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 2 EL Back-Kakao
Für die Buttercreme
  • 1/2 Vanilleschote
  • 250 ml Pflanzenmilch
  • 25 g Roh-Rohrzucker
  • 1 TL Öl
  • 15 g Stärke z.B. Kartoffelstärke
  • 125 g Margarine z.B. Alsan
Für den Tortenguss
  • 1 EL Stärke z.B. Kartoffelstärke
  • 1 bis 2 EL Roh-Rohrzucker
  • 250 ml Wasser oder Fruchtsaft z.B. Rest aus einer Konserve
Anleitungen
Der Schoko-Biskuitboden
  1. Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Springform einfetten und beiseite stellen.

  2. Vermengen der trockenen Zutaten (Mehl, Zucker, Backpulver, Vanillezucker und Back-Kakao).

  3. Wasser und Öl dazugeben und zu einem homogenen Teig verrühren.

  4. Teig in die gefettete Form füllen. Etwa 20 min auf mittlerer Schiene backen.

  5. Der Boden ist fertig, wenn am Holzspieß nach dem Einstechen kein Teig haften bleibt. Rausnehmen, beiseite stellen und auskühlen lassen.

Die Buttercreme
  1. Margarine aus dem Kühlschrank holen, damit sie weich wird.

  2. Vanilleschote längs durchschneiden und mit dem Messerrücken das Mark aus der Schale schaben.

  3. Roh-Rohrzucker und Stärke vermengen. Löffelweise nach und nach Pflanzenmilch zugeben und verrühren, bis eine dickflüssige Masse ohne Klümpchen entsteht.

  4. Vanille-Mark, Pflanzenmilch und Öl in einem Kochtopf kurz aufkochen lassen und danach sofort Hitze reduzieren oder Topf vom Herd nehmen.

  5. Zucker-Stärke-Milch-Gemisch langsam in die heiße Pflanzenmilch einrühren.

  6. Topf wieder auf die Kochfläche stellen und bei niedriger bis mittlerer Temperatur erhitzen (nicht blubbernd kochen), bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Zur Seite stellen und abkühlen lassen.

  7. Margarine in den kalten oder zimmerwarmen Pudding geben und mit einem Handrührgerät (oder Schneebesen und Armmuskeln) zu einer Creme verrühren.

  8. Den Schoko-Biskuitboden mit der Buttercreme so dick oder dünn wie ihr mögt bestreichen.

  9. Erdbeeren waschen, Grün entfernen und halbieren. Auf der Buttercreme verteilen.

Der Tortenguss
  1. Trockene Zutaten (Kartoffelstärke und Roh-Rohrzucker) vermengen. Nach und nach wenige Löffel Wasser oder Fruchtsaft dazugeben und zu einer klümpchenfreien Masse verrühren.

  2. Wasser in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Stärke-Zucker-Masse in das kochende Wasser einrühren. Kurz aufkochen.

  3. Sofort über den Erdbeeren verteilen. Mit einem Löffel oder Backpinsel funktioniert das präziser.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.