Veganer Frischkäse aus Cashewkernen

veganer Brotaufstrich

Ihr habt euch in meiner Story auf Instagram entschieden: Heute möchte ich euch mein simples Grundrezept für veganen Frischkäse aus Cashewkernen verraten.

Rezept für veganen Cashewfrischkäse

Die würzige Creme eignet sich als Brotaufstrich, schmeckt aber auch als Dip oder zum Verfeinern von Saucen. Wenn ihr lieber auf Sojaprodukte verzichtet, könnt ihr anstelle des Sojajoghurts auf eine Pflanzenmilch eurer Wahl zurückgreifen. Das Grundrezept ist bewusst schlicht gehalten – fügt einfach eure liebsten Gewürze hinzu. So habt ihr z.B. schnell einen fruchtigen Paprika-Aufstrich, eine scharfe Chili-Creme oder einen orientalischen Dip parat. Nur frische Gartenkräuter oder Zwiebeln würde ich erst nach dem Mixen unterrühren, damit Biss und Farbe erhalten bleiben.

Selbstgemachter veganer Brotaufstrich

vegane Alternative zu Frischkäse

Das richtige Equipment

Natürlich könnt ihr den Frischkäse theoretisch auch im Mörser zubereiten, aber wahrscheinlich habt ihr wie ich wenig Lust darauf, 5 Stunden für einen Becher Creme in der Küche zu stehen. Im Hochleistungsmixer lassen sich eher Flüssigkeiten wie Smoothies und Suppen zubereiten, weshalb ich mich für die Verarbeitung von Datteln, Bohnen und Nüssen schon länger nach einem geeigneteren Küchenhelfer umgesehen habe. Dabei kann man schnell viel Geld loswerden oder Stunden damit verbringen, zu recherchieren und Testberichte zu lesen. Wenn ihr wie ich lieber auf persönliche Empfehlungen setzt, könnt ihr euch gern ab sofort die Liste meiner Küchengeräte ansehen, welche ich regelmäßig bei Neuanschaffungen aktualisieren werde.

veganer Brotaufstrich
drucken
Veganer Frischkäse aus Cashewkernen

Eine pflanzliche Alternative zu Frischkäse aus Cashewkernen. Als Brotaufstrich, Dip oder zum Verfeinern von Saucen.

Zutaten
  • 200 g Cashewkerne (über Nacht eingeweicht)
  • 4 EL ungesüßter Sojajoghurt (oder etwas mehr Pflanzenmilch)
  • 2 EL Zitronensaft
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 kleine Zehe Knoblauch
  • n.B. Salz
  • n.B. Pfeffer
  • n.B. Kräuter und Gewürze (z.B. edelsüßes Paprikapulver, frische Gartenkräuter, geriebene Muskatnuss, etc.)
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Lasst die Cashews mehrere Stunden einweichen, am besten über Nacht.

Zubereitung
  1. Kippt das Wasser ab und gebt die eingeweichten Cashews zusammen mit den restlichen Zutaten in einen Zerkleinerer. Frische Gartenkräuter gebt ihr am besten erst danach dazu.

  2. Mixt die Masse so lange, bis die Konsistenz eure gewünschte Cremigkeit erreicht hat und schmeckt ab. In einem Schraubglas sollte der vegane Frischkäse zwei oder drei Tage im Kühlschrank haltbar sein.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.